Fermentation / Milchsäuregärung

Wichtig sind hierbei die Zugabe von Salz und ein luftdichter Abschluss.

Das meist feingeschnittene Gemüse wird mit Salz und Gewürzen vermengt und dicht in ein sauberes Gefäß geschichtet/ gestampft. Wird gröberes Gemüse verwendet und es ist nicht ausreichend eigener Saft vorhanden, muss mit Salzlake aufgefüllt werden um einen luftdichten Abschluss zu erreichen. Der Salzgehalt sollte so bei mindestens 1% bis max. 5% liegen.

Ein gutes Salz ohne Zusätze, unbehandeltes Gemüse aus dem eigenem Garten oder Bio und Hygiene sind Grundvoraussetzung.

 

Rezepte / Fermentation - Milchsäuregärung.pdf

Nach oben